Schulpsychologe

„Beratung versetzt Berge, nicht nur dadurch, dass man an sie glaubt.“

(Lena Meichsner ,*1970)

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,
seit dem Jahr 2005 arbeite ich als Schulpsychologe an unserer Schule. Es
ist die Aufgabe von Schulpsychologen an bayerischen Schulen, das
Beratungsangebot für unsere Schüler und ihre Familien zu ergänzen. Meine Aufgaben umfassen sowohl die Beratung unserer Schüler und ihrer Eltern als auch von Lehrkräften und Schulleitung.
Da Schulpsychologen in Bayern immer auch als Lehrer tätig sind, bin ich mit den Strukturen unserer Schule und den Problemen unserer Schüler vertraut. Schulpsychologische Beratung ist kostenlos.

 

Schwerpunkte der schulpsychologischen Beratung:

  • Schulleistungsprobleme sowie Lern- oder Leistungsstörungen, die das Arbeitsverhalten, die Konzentrationsfähigkeit, die Motivation oder Angst vor/in Prüfungssituationen betreffen
  • Erstellen von Begabungsprofilen (Förderbedarf, Schuleignung, Übertritt, Hochbegabung)
  • Lese-Rechtschreibprobleme (Lese-Rechtschreibschwäche, Legasthenie)
  • Notfallsituationen (Suizidgefährdung, Gefährdung der Schule)
  • Konflikt- und Krisensituationen, dazu gehören z.B. Belastungsreaktionen, familiäre Probleme,
    Schwierigkeiten mit Klassenkameraden, Schulangst, Schwierigkeiten bei der Persönlichkeitsentwicklung, Stress und Überforderung Informationsvermittlung/Beratung in Zusammenhang mit psychischen Störungen (Depression, Autismus, Essstörung, Sucht, u. a.)

Beratung bedeutet dabei ein Gespräch, in dem gemeinsam versucht wird, die Problemstellung zu erörtern, Ursachen zu suchen und Hilfs- und Lösungsmöglichkeiten zu finden. Dabei orientiert sie sich stets an den jeweiligen Ressourcen, mit Blick auf eine geeignete Lösung, unter Einbeziehung aller Beteiligten und Zusammenhänge.


Schulpsychologische Beratung findet in einem geschützten Rahmen statt und unterliegt der Schweigepflicht. Informationen aus Gesprächen oder Untersuchungen werden nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Ratsuchenden weitergegeben.

Sprechstunden (Raum N08):

  •  Mittwoch, 10.40-11.25 Uhr
  •  Mittwoch, 11.40-12.25 Uhr

Außerhalb der Sprechzeiten können Sie gerne eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter hinterlassen. Bitte geben Sie dort Ihren Namen und die Telefonnummer an. Sie werden dann zurückgerufen.

Tel.: 0911 255678-35

OStR Wolfgang Zaindl
(Staatlicher Schulpsychologe, Lerntherapeut, Heilpraktiker für Psychotherapie)