Gruendertreffen

Fotografie des Gründertreffens:

Hier finden Sie das Protokoll des Gründertreffens

Am 2. März diesen Jahres war ein weiterer, wichtiger Schritt auf unserem Weg zur Fairtrade Schule getan. Das lange geplante Gründertreffen fand statt.
Insgesamt 25 Personen versammelten sich am späten Nachmittag bei fairem Kaffee, Tee und Gebäck. Darunter, neben den Mitgliedern unseres P-Seminars, auch etliche Lehrer und Mitglieder des Elternbeirats. Zudem wurde auch schon an die Zukunft gedacht und zwei 9.Klässlerinnen eingeladen, die Interesse zeigten, unsere Aktionen weiterzuführen.
Somit hätte der Titel Fairtrade Schule, auch nach unserem Abgang vom Gymnasium Stein noch Bestand. Aber bis dahin ist es noch ein weiter Weg.
Zu Beginn unseres Gründertreffens zeigten wir den Anwesenden den Kurzfilm "5 ways to kill a man", der uns Schüler zu Beginn des Schuljahres sehr inspiriert hat, und der nun auch bei den Erwachsenen Anklang fand.
Im Anschluss daran, stellten die 4 Arbeitsgruppen aus denen unser Seminar besteht, ihre Aufgabenbereiche und Ziele vor. Zudem konnte mit der, bereits von uns aufgebauten Fastenwegsstation zum Thema Lebensmittelverschwendung und dem Erfolg unserer Nikolaus-Verkaufswoche im Dezember gepunktet werden.
Im Anschluss wurde es allen Teilnehmern ermöglicht, ihre Fragen, Ideen und Anregungen zur Sprache zu bringen. Das Interesse und die Unterstützungsbereitschaft der Lehrer und Mitglieder des Elternbeirats war so groß, dass wir uns noch lang bis nach den vorhergesehenden 2 Stunden über mögliche Projekte austauschten.
Das Gründertreffen war also für alle Beteiligten ein voller Erfolg und hat uns Schülern gezeigt, dass wir auf deutlich mehr Unterstützung zurückgreifen können als wir bisher erhofft hatten.
Nun gilt es für die einzelnen Gruppen wieder, ihre geplanten Aktionen in die Tat umzusetzen, sodass es uns in naher Zukunft gelingt, fair gehandelte Produkte an unserem Gymnasium zu etablieren, und unsere Mitschüler auf dieses wichtige Thema aufmerksam zu machen.