Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage

Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage

Gymnasium Stein = Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage!

Im Herbst 2011 haben wir uns auf den Weg gemacht, eine SOR-SMC-Schule zu werden, eine von inzwischen 2000 in Deutschland und über 370 in Bayern, die Teil eines großen europäischen Schul-Netzwerkes sind. Im April 2013 wurde unserer Schule dieser Titel offiziell zuerkannt, nachdem über 80% der SchülerInnen und Lehrkräfte sich zu den 3 Prinzipien verpflichtet haben:

1. Ich werde mich dafür einsetzen, dass es zu einer zentralen Aufgabe meiner Schule wird, nachhaltige und langfristige Projekte, Aktivitäten und Initiativen zu entwickeln, um Diskriminierungen, insbesondere Rassismus, zu überwinden.

2. Wenn an meiner Schule Gewalt, diskriminierende Äußerungen oder Handlungen ausgeübt werden, wende ich mich dagegen und setze mich dafür ein, dass wir in einer offenen Auseinandersetzung mit diesem Problem gemeinsam Wege finden, zukünftig einander zu achten.

3. Ich setze mich dafür ein, dass an meiner Schule  ein   Mal pro Jahr ein Projekt zum Thema Diskriminierungen  durchgeführt wird, um langfristig gegen jegliche Form von Diskriminierung, insbesondere Rassismus, vorzugehen. 

Das Ziel ist also die Unterstützung einer nachhaltigen Schulentwicklung, die uns gewalt- und angstfrei, ohne Mobbing und Diskriminierungen, geprägt von Wertschätzung und Toleranz gemeinsam leben und lernen lässt. 

Was wir schon gemacht haben – einige Beispiele:

  • Zum „Rechtsextremismus in Bayern“ -  Ausstellung + Einführungsvortrag 2011 und 2016
  • Zeitzeugengespräche mit einem Aussteiger aus der rechten Szene 2015 und mit einem syrischen Flüchtling 2016
  • Motto-Tage und Präsenz auf Schulfesten
  • Zusammenarbeit mit unserem Paten „Theater Pfütze“: Besuch von Aufführungen in Nürnberg, eine szenische Lesung im Schulhaus, Workshops mit unseren Theatergruppen. Theaterbegeisterung soll gegen Vorurteile und Intoleranz immunisieren!
  • Bemalen der „Toleranz-Säule“ im Untergeschoss 2014; wird derzeit erneuert   
  • Plakate mit Toleranz-Denkanstößen im Schulhaus ab 2012; werden auch derzeit erneuert 

Woran wir zur Zeit außerdem noch arbeiten:

  • Erarbeitung einer Ausstellung und von Unterrichtsmaterial zu Toleranz und „Gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit“
  • Aktivierung unserer Beziehung zu den anderen SOR-Paten vom „Verein Lichtblick“ in Stein
  • Projektwoche im ganzen Schulhaus vom 13.-17. Juni 2016 + Aktionen am Schulfest
  • Sonderausgabe der Schülerzeitung zum SOR-SMC-Projekt im Juli

Wir bitten Eltern, Lehrkräfte und alle SchülerInnen, unsere Idee zu unterstützen. 

Eine tolerante Schule ist im Interesse der ganzen Schulfamilie!

 

Georg Fleischmann, für den AK Toleranz (+ Lehrergruppe) und das P-Seminar SOR-Schule 

Jan Supper Q 12, Leiter des AK Toleranz bei der SMV 

Über das Projekt SOR-SMC:

         Selbstverständnis

         Schritte dazu

         Sonderzeitschrift der Steinzeit

Der rosarote Panther wird gejagt

Siehe auch Theater 2016